Genocide Alert wählt neuen Vorstand

Mitglieder von Genocide Alert trafen sich zur Jahreshauptversammlung
Am Sonntag den 18.01.2015 kamen Mitglieder von Genocide Alert e.V. zur Jahreshauptversammlung zusammen. Während sich in Berlin und Frankfurt regional ansässige Mitglieder in Gruppen zusammenfanden, schalteten sich unter anderem weitere Mitglieder aus Mainz, München, Kopenhagen und Hamburg via Skype dazu. So boten sich aktiven Mitgliedern, Fördermitgliedern und dem Vorstand die Möglichkeit, über das vergangene Jahr zu diskutieren, sowie Anregungen für das neue Jahr einzubringen.

Dr. Robert Schütte, Vorstandsvorsitzender und einer der Gründer von Genocide Alert berichtete von einem sehr erfolgreichen Jahr 2014. So wurde die fachliche Expertise von Genocide Alert häufiger denn je angefragt und nie zuvor haben wir mehr positive Resonanz bei Politik, Wissenschaft und Öffentlichkeit erhalten. Herausragend war außerdem die Ruanda-Veranstaltungsreihe, die in Federführung von Sarah Brockmeier organisiert wurde. Sie berichtete anschließend von der gelungenen Durchführung und dem Abschluss des Projektes.

Nachdem Vorstandsmitglied Hannes Krüger über das positive Finanzjahr referierte, folgte die Aussprache der Mitglieder. Zwar lobten die Mitglieder die flexible, ortsungebundene Arbeitsweise des Vereins; allerdings wurde ebenfalls vielfach das Potential der regionalen Arbeitsgruppen hervorgehoben.

Auch die Wahl des Vorstandes stand auf der Tagesordnung. Dr. Robert Schütte wurde erneut als Vorstandsvorsitzender bestätigt. Aus dem Vorstand des vergangenen Jahres entschloss sich lediglich Sven Scheid, nach langjähriger aktiver Mitarbeit, auszuscheiden. Der Vorstand bedankte sich für Svens hervorragende Vorstandsarbeit der vergangenen Jahre und freut sich darüber, dass Sven als reguläres Mitglied dem Verein erhalten bleibt.

Für den freigewordenen Vorstandssitz kandidierte Jens Stappenbeck, der erfolgreich in den neuen Vorstand gewählt wurde. Sarah Brockmeier, Gregor Hofmann, Christoph Schlimpert, Hannes Krüger und Alena Beutler wurden ebenfalls für ein weiteres Jahr in den Vorstand gewählt.

Wer sich 2015 für Menschenrechte und eine Welt ohne Völkermord einbringen möchte, ist herzlich eingeladen, sich bei Genocide Alert zu engagieren.


Weitere Artikel von Genocide Alert


Genocide Alert wählt neuen Vorstand Bereits zum 10. Mal wurde Dr. Robert Schütte am 22. April 2017 einstimmig als Vorstandsvorsitzender bestätigt. Erneut in den Vorstand gewählt wurden auf der Jahreshauptversammlung Mira Ballmaier, Gregor Hofmann, Emilia von Mettenheim und Jens Stappen...
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.